Weltreise: Unsere Route in einem Jahr Weltreise

Im Som­mer 2015 macht­en wir uns auf unsere große Reise auf. Eine Wel­treise war schon immer mein Traum und nun war es endlich soweit. In einem Jahr reis­ten wir ein mal um die Erde und ent­deck­ten dabei einige der schön­sten Fleck­en auf unserem Plan­eten.

Unsere Wel­treise führte uns vom pom­pösen Moskau zu den Pfaden der Bären am Baikalsee in Rus­s­land. Wir haben mit Nomaden in Jurten in der Mon­golei gelebt, die Wüste Gobi erkun­det und Yaks gemolken. Weit­er ging es zu den Kul­turschätzen und Pan­das Chi­nas. In Lhasa erleben wir das spir­ituelle Zen­trum des tibetis­chen Bud­dhis­mus. Dort zieht uns der Himalaya in seinen Bann und wir erkun­den von Nepal das Dach der Welt. Wir haben uns von der atem­ber­auben­den Berg­land­schaft, aber auch von der Tier­welt des Dschun­gels im Süden Nepals verza­ubern lassen.

Wie schon ein Jahr zuvor führt uns unser Weg in die Regen­wälder Malaysias. Bei meinem ersten Tauch­gang ver­liebe ich mich in die tro­pis­chen Wasser­wel­ten. Eine neue Lei­den­schaft. die wir gle­ich in Indone­sien weit­er ausleben kön­nen. Wir reit­en unsere ersten Wellen und tre­f­fen die let­zen leben­den Drachen. Es zieht uns weit­er in den Süden wo wir auf dem roten Kon­ti­nent von Kän­gu­rus und anderen ver­rück­ten Lebe­we­sen begrüßt wer­den. Wir durch­wan­dern die Berge und Küsten­land­schaften Neusee­lands bevor wir den großen Sprung nach Südameri­ka wagen.

Von Feuer­land aus begaben wir uns mit einem Expe­di­tion­ss­chiff auf einen kleinen Abstech­er in die Antark­tis, dem eis­be­deck­ten siebten Kon­ti­nent, der von vie­len watsche­li­gen Pin­guinen bewohnt wird. Zurück auf dem Fes­t­land erkun­de­ten wir das windgepeitscht­en Patag­o­nien in Chile und Argen­tinien. Die Ata­ca­ma Wüste im Nor­den Chiles beein­druck­te uns mit ihrer wüste­nar­ti­gen Land­schaft bevor wir die Salzebe­nen der Salar Uyu­ni in Bolivien erkun­de­ten. Nach einem kurzen Aufen­thalt in La Paz begaben wir uns an den Tit­i­ca­casee, die Wiege der Inkas. Von hier aus ist es nicht mehr weit nach Peru und zu den berühmten Inkastät­ten wie Machu Pichu. Peru bietet aber mehr als das: Regen­wald, Berge, Lamas und Vulka­ne. Been­det haben wir die Wel­treise spek­takulär auf den Gala­pa­gos Inseln, wo uns auf Schritt und Tritt Blau­fußtölpel, Leguane und viele andere Tiere begeg­neten.

Unsere Route

1. Moskau, Irkut­sk und Baikalsee in Rus­s­land
2. Ulan Bator, Chöws­gölsee, Gor­ki Terelj Nation­al­park und die Gobi in der Mon­golei
3. Peking, Gubeik­ou, Xi’an, Cheng­du, Kangding, Yad­ing und Lhasa in Chi­na
4. Kath­man­du, Nar­gakot, Bhak­ta­pur, Chit­wan und Pokhara in Nepal
5. San­dakan, Sem­por­na und Tawau in Malaysia
6. Jakar­ta, Bali, Flo­res und Komo­do in Indone­sien
7. Ostküste von Aus­tralien
8. Südin­sel, Auck­land und Whangarei in Neusee­land
9. Buenos Aires, Ushua­ia, El Calafate, Bar­iloche und Men­doza in Argen­tinien
10. Antark­tis
11. Tor­res del Paine, San­ti­a­go de Chile und die Ata­ca­ma Wüste in Chile
12. Salar de Uyu­ni, La Paz und Tit­i­ca­casee in Bolivien
13. Cus­co, Are­quipa, Col­ca Canyon, Naz­ca, Lima, Huaraz, Chi­clayo und Man­co­ra in Peru
14. Quito und die Gala­pa­gos Inseln in Ecuador

Statistiken einer Weltreise

14 Län­der / 5 Kon­ti­nente 103 Orte besucht
25 Flüge103 Bus­fahrten
158 Tier­arten gesichtet38 Tauchgänge
144 Postkarten ver­schickt40 Bier­sorten pro­biert
10 Arztbe­suche9 Berge bestiegen
52 Wellen gerit­ten 7 Treks gemacht
6 Ponys gerit­ten16 Sachen ver­loren
20 Katzen gekuschelt107 Sou­venirs gekauft
3 Tiere adop­tiert 1 Ret­tungs­flug
16 Stem­pel im Reisep­a­ss32x Zelt aufge­baut
In 121 Bet­ten geschlafen14x Bud­get über­schrit­ten
7 neue Dinge aus­pro­biert76.000 km zurück­gelegt
9 Zeit­zo­nen 5 Kli­ma­zo­nen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .