Neuseeland: Moeraki Boulders

Posted: 11. Februar 2008

Am Mor­gen besuchen wir die Moer­a­ki Boul­ders „Te Kai­hi­na­ki“. Diese Kreatio­nen formten sich Mil­lio­nen von Jahren zuvor um Kalkkristalle inner­halb von umgeben­den Schlamm­steinen.

Hier sind mehr Leute als Steine. Trotz­dem sind die riesi­gen run­den Steine toll anzuse­hen, wie sie am Strand liegen, oder vielmehr pausieren…Dann gehen wir noch zu ein­er unbekan­nteren Robben- und Pin­guinkolonie. Pin­guine sehen wir zwar keine, aber eine dicke Robbe versper­rt den Weg. Die Tierchen haben wohl eine Vor­liebe für Wan­der­wege. Näherkom­men lässt die Robbe nicht zu, ihr Fauchen erk­lärt ein­deutig, dass dies hier ihr Revi­er wäre.

 

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.