Schynige Platte

Schweiz: Alpenpanoramen auf der Schynige Platte

Posted: 19. August 2010

Wir nutzen das schöne Wet­ter um einen Blick auf die 4.000er Berge Mönch, Eiger und Jungfrau zu wer­fen. Dies kann man beson­ders gut von der Schyni­gen Plat­te aus.

Endlich traut sich die Sonne auf unsere Reise. Diesen sehn­lich erwarteten Wet­terum­schwung haben wir Hoch Fred zu ver­danken. Nach den regen­durchtränk­ten Tagen erscheint die Sonne nun umso wertvoller.

Schynige Platte

Die Zah­n­rad­bahn bringt einen auf 2.000m auf die Schyni­gen Plat­te. Atem­ber­aubend sind hier die Aus­blicke vom Panora­maweg. Weit über die zwei Seen, Inter­lak­en, Täler und die ver­schneit­en Spitzen der höch­sten Berge der Schweiz. Hier kön­nte man Stun­den, wenn nicht Tage, damit zubrin­gen den Aus­blick zu genießen und ihn immer wieder aus ver­schiede­nen Blick­winkeln und Höhen­la­gen fotografisch einz­u­fan­gen.

Der Panora­maweg führt an tiefen Abgrün­den vor­bei und auch schmale Trep­pen führen zu einem fel­si­gen Aus­sicht­spunkt bei dem man das bekan­nte Bild auf die hohen Berge genießen kann. Der Alpen­garten bietet ver­schiedene Bergpflanzen vor traumhafter Kulisse.

Grindelwald

Abends fahren wir bis nach Grindel­wald auf einen erhöht gele­ge­nen Camp­ing­platz, von wo aus man einen fan­tastis­chen Blick auf die hohen Berge hat. Sel­ten ein Abend­brot bei so schön­er Aus­sicht ein­genom­men. Die unterge­hende Sonne lässt die Gipfel rot-vio­lett erstrahlen.


FAKTEN ZUR TOUR
Rund­wan­derung Schynige Plat­te
Gehzeit: 2h
Höhen­meter: 340hm
Aus­gangspunkt: Bergsta­tion Schynige Plat­te
Schwierigkeit: T1 — Wan­dern
Kosten Zah­n­rad­bahn: 32 CHF

Merken

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.